Immer up to date?

Anmeldung zum Newsletter


Mit unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßig alle aktuellen Informationen zu unserem Projekt Papierfabrik Dachau und sind stets auf dem neuesten Stand des derzeitigen Projektfortschritts.

> Jetzt anmelden

 

oder folgen Sie uns auf Facebook und Instagram

 

Kehrarbeiten

Wir kehren vor der eigenen Haustüre.

Helden der Baustelle

Die Helden der Baustelle waren auf unserem Gelände in Dachau im Einsatz.

Sanierung Holzlager

Die Arbeiten auf dem MD-Gelände laufen weiterhin auf Hochtouren. Der Rückbau und die Bodensanierung des ehemaligen Holzlagers ist bereits nahezu abgeschlossen.

Rückbau der großen PM VII Halle

Auf dem Gelände der ehemaligen Papierfabrik schreiten die Arbeiten an unterschiedlichen Stellen in großen Schritten voran. Nachdem nicht nur die vorbereiteten Arbeiten zum Abriss des ehemaligen Heizkraftwerks abgeschlossen wurden und dieses kurz vor dem endgültigen Rückbau steht, konnte dieser auch an anderer Stelle aufgenommen werden: Die bahn-nahe Halle, in der ursprünglich die PM8-Druckmaschine stand, wird in den nächsten Wochen weichen.

Rückbau der Heizkessel

Ein weiterer Meilenstein bei den Abbrucharbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Papierfabrik steht kurz bevor: der Komplettabriss des Heizkraftwerks. Dieses musste stufenweise zurückgebaut werden, bevor die einzelnen Gebäudeteile abgerissen werden konnten. Der Rückbau der drei 20 bis 25 Meter hohen Kessel war dabei mit besonderen Herausforderungen verbunden.

„Kamin fällt“ – Abbrucharbeiten des Kraftwerks haben begonnen

Die drei Schornsteine des ehemaligen Kraftwerks prägten über Jahrzehnte hinweg das Stadtbild Dachaus – jetzt haben die Abbrucharbeiten des von 1954-1957 errichteten Gebäudes begonnen. Um der besonderen Dachhöhe von rund 35 Metern gerecht zu werden, kommt ein Longfront-Abbruchbagger mit 43 m Auslage zum Einsatz.

Rückbau der Produktionshallen

Wo einst 100 Tonnen Papier täglich vom Band liefen, wird derzeit Raum für ein urbanes Stadtquartier geschaffen: Die Rückbauarbeiten an den Produktionshallen sind in vollem Gange. Die Abrissarbeiten der drei miteinander verbundenen Hallen sollen bis Ende 2021 abgeschlossen sein.

Wasser marsch!

Wo gehobelt wird, fallen Späne – ähnlich verhält es sich mit der unvermeidlichen Staubentwicklung durch die aktuellen Abrissarbeiten, bei denen insgesamt 80.000 Tonnen Abbruchmaterial entstehen. Um die Auswirkungen auf Anwohner möglichst gering zu halten, wird das Material sowohl vor als auch während der Arbeiten bewässert.

BRK-Bezirksverband Oberbayern übt für den Ernstfall

Die Suche nach verschütteten Menschen gehört zu den größten Herausforderungen sowohl für die Suchhunde als auch für deren Hundeführer. Umso wichtiger ist es, immer wieder für den Ernstfall zu trainieren – und das auch fernab speziell präparierter Übungsgelände. Dafür geeignete Bedingungen zu finden, ist allerdings gar nicht so leicht.